-  -  - 
Schicken Sie unserer Redaktion Ihre Kulturnachrichten !
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
Portrait_Suzanne_Cotter___Filipe_Braga-_Serralves_01
Der Verwaltungsrat des Mudam Luxembourg – MusĂ©e d’Art Moderne Grand-Duc Jean unter dem Vorsitz Ihrer Königlichen Hoheit der Erbgroßherzogin von Luxemburg hat...
reha_GeschÀftsfĂƒÂŒhrer_Thomas_Vogelgesang_MP_AKK_reha_Marketing-Leiterin_Stefanie Schmelzer
Raus aus den Schubladen, rein ins Rampenlicht

Das Saarland ist bekanntlich das kleinste deutsche Bundesland. Und doch bietet es sehr viel Raum für...
MinistĂšre de la Culture
Le 29 septembre dernier a eu lieu, en présence du secrétaire d’État à la Culture, Guy Arendt, l’événement de lancement de...
Trier-Gesellschaft_Vorstand_2017
Die Trier-Gesellschaft freut sich über die große Ehre, vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz mit der bundesweiten Auszeichnung für ihr...
2017-LUXE-cat07
Lëtz'Arles participe aux "Rencontres photographiques" à Arles
NĂ©e du dĂ©sir d’Ă©tablir un partenariat entre les Rencontres d’Arles et le Grand-duchĂ© de Luxembourg, LĂ«t’z Arles est une association indĂ©pendante fondĂ©e...
Janaina C. Falkiewicz (CC BY 2.0)
Der Premierminister, Kulturminister, Xavier Bettel, und der Staatssekretär für Kultur, Guy Arendt, haben die Ehre mitteilen zu können, dass der Gewinner des Prix...
Contest
Bruno Oliveira ist der große Gewinner der Fernsehsendung "Generation Art" von RTL, deren 3. Ausgabe sich ausschließlich der Fotografie gewidmet hat.
...
Stadtmuseum_Simeonstift_Saal_Trebeta
Die fünf Museen der Museumsstadt Trier beteiligen sich am 21. Mai 2017 von 10-17 Uhr wieder am Internationalen Museumstag und bieten unter dem Motto „Spurensuche. Mut...
Raumsimulation Industrie - Tido Brussig Szenerien (© Lëtzebuerg City Museum )
Aus dem Musée d'histoire de la Ville de Luxembourg wird das Lëtzebuerg City Museum. Neben dem neuen Namen kann man ab dem 5. Mai 2017 im Museum auch eine neue...
Vernissage_One_city-one_world_Joel_Rollinger_place_du_Theatre_Copyright_Phototheque_VDL_Charles_Soubry
Am 28. Februar 2017 hat der Bürgermeister- und Schöffenrat die permanente urbane Kunstinstallation « One city – one world » des luxemburgischen...
uni

Vortragsreihe der Universität der Großregion: „Migration & Flüchtlingsfrage“

Vom 19. April bis 31. Mai 2016 organisiert die Universität der Großregion zusammen mit dem UniGR-Center for Border Studies eine Vortragsreihe zum Thema "Migration & Flüchtlingsfrage: grenz(en)überschreitende und interdisziplinäre Perspektiven einer europäischen Herausforderung", die an den 6 UniGR-Partneruniversitäten stattfinden wird.

Die Flüchtlingsfrage polarisiert seit mehreren Monaten sowohl die regionale als auch die nationale und europäische Presse. Die Europäische Union ringt für diese von den Mitgliedstaaten manchmal sehr unterschiedlich verstandene Problematik um eine gemeinsame Position auf Grundlage einer umfassenden europäischen Migrationspolitik.

In der Analyse der Migration überschneiden sich viele Themen und viele Forschungsbereiche: Geschichte, Soziologie, Recht, Wirtschaft, Geographie, Demographie usw.

Die Universität der Großregion möchte gleichzeitig von der kulturellen Vielfalt der Grenzregion profitieren, um die verschiedenen Sichtweisen dieses aktuellen Themas in den betroffenen Ländern zu beleuchten und eine Reihe von interdisziplinären Analysen zu der Thematik von Forschenden des Universitätsnetzwerks anbieten. Die Vorträge richten sich an ein breites Publikum und können vor Ort oder über Videoübertragung verfolgt werden. Es besteht die Möglichkeit, an den Vorträgen mit einem Hyperlink über das Internet teilzunehmen. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich.

Teilnehmen kann – nach einer kostenlosen Anmeldung – jeder, vor Ort oder online via Live-Übertragungen.

[Anmeldung]
[Programm]
[Plakat]

Vorträge:

19.04.2016, Universität Luxemburg
Prof. Birte Nienaber: Flüchtlingskrise in Europa?- eine Einführung
Dr. Olaf Kleist: Rolle und Herausforderungen der Flüchtlingsforschung

28.04.2016, Universität Lüttich
Prof. Nadia Fadil: The construction of the « muslim issue » and the national sovereignty in Belgium

03.05.2016, Universität Lothringen
Prof. Piero Galloro: Die Großregion – eine Einwanderungsregion?

10.05.2016, Technische Universität Kaiserslautern
Prof. Martin Junkernheinrich: Finanzielle Auswirkungen der Migration

18.05.2016, Universität des Saarlandes
Prof. Sabine Liebig: Perspektivwechsel: Flucht und Migration von Frauen

24.05.2016, Universität Luxemburg
Prof. Denis Scuto: Migrations et droit d’asile à la lumière de l’histoire

31.05.2016, Universität Trier
Prof. Johannes Kopp: Who Are You? Sozialwissenschaftliche Forschung im Zusammenhang mit der aktuellen Situation von Flüchtlingen und Asylsuchenden in der Bundesrepublik
Autor
Universität der Großregion
Autor
Universität der Großregion
 
gammarayproductions@flickr