-  -  - 
Interessiert an Inhalten aus plurio.net? Kontaktieren Sie uns unter info@plurio.net!
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
03vgy_neg-black_box
Die neue Internetplattform VanGoYourself.com sorgt zurzeit für Furore – online und offline! VanGoYourself ist für Menschen, die keine Lust mehr haben Bilder nur...
03vgy_neg-black_box
Wollten Sie schon einmal ein berühmtes Gemälde nachstellen? Vielleicht Vermeers Milchmädchen in Ihrer Küche sein oder an einem Samstagabend mit Freunden das...
Europeana Creative
Seit 2012 beteitligt sich das Team von Plurio.net an dem Projekt Europeana und setzt somit sein Wissen vom Managment von kulturellem Portalen auf europäischer Ebene.
...
eCreative_LogoNameL_Black

Keine Lust mehr, Bilder nur anzuschauen? Dann könnte VanGoYourself genau das Richtige für Sie sein!

Plurio.net und seine Partner im Europeana Creative Projekt entwickeln zurzeit einen neuen Dienst, der den Spieltrieb und die natürliche Neugier von Besuchern nutzt, damit Kulturerbe auf ganz neue und überraschend tiefgehende Weise entdeckt werden kann. Der Name und das Konzept des Dienstes wurden im Rahmen eines Workshops, den Plurio.net für Europeana Creative in Verdun und Mons organisiert hat, entwickelt. Der Name wurde von der populären [„ElfYourself“] Anwendung und einer geplanten Van Gogh Ausstellung inspiriert – und spiegelt vor allem den Wunsch wieder, Kulturerbe auf lockere und spielerische Weise zu erleben.

Stellen Sie ein Gemälde mit ihren Freunden nach, laden Sie dann das mit dem Original verbundene Foto hoch und teilen Sie es zum größten Spass mit Ihren anderen Freunden und über soziale Netze. Je nachdem wie ehrgeizig Sie sich fühlen, können Sie zwischen verschiedenen Schwierigkeitsgraden für das Nachstellen wählen.

 
The Last Supper, Leonardo da Vinci (1452-1519) vanGo’d by Jane
Das Europeana Creative Team stellt das „Letzte Abendmahl“ in einem Restaurant in Mons nach – bleibende Erinnerungen!


Der Dienst wird von Tourismusbüros, Museen, Städten, GästerführerInnen, usw. genutzt werden, um bestimmte Destinationen, Orte und Veranstaltungen zu bewerben. Touristiker versuchen vor allem ihren Kunden/Besuchern eine „gute Zeit“ oder ein „großartiges Erlebnis“ zu vermitteln, damit diese entweder wieder kommen oder ihren Freunden und der Familie positiv von ihrer Reise berichten.

VanGoYourself könnte zum positiven Erleben und Erinnern des Besuchs entscheidend beitragen. Es kann leicht in bestehende Marketingstrategien integriert werden und ist ein „Leichtgewicht“ bezüglich Kosten und Management.

Der Dienst wird frei und sehr einfach zu nutzen sein. Auf einer einfachen Webseite in responsivem Design sucht man sich das Bild aus, das man nachstellen möchte. Wenn man das Foto gemacht hat, wird es über die Webseite mit dem Original verbunden. Man kann es dann über bestehende soziale Medien, wie Facebook, Twitter, Pinterest, Tumblr usw teilen.

Das Netzwerk der Freunde unterstützt durch Diskussion, Empfehlungen und weiteres Teilen den spielerischen und gemeinsamen Austausch zu dem gezeigten Kulturerbe und den Fotos.

Die B2B (business-to-business) Zielgruppen

Die Haupzielgruppen für die Nutzung von VanGoYourself sind:
  • Tourismusbüros oder öffentliche Tourismusorganisationen (von lokal über regional, national und grenzüberschreitend oder international)
  • Museen und andere Einrichtungen, die interessante Inhalte bereit halten Museums
VanGoYourself kann dazu genutzt werden, Besucher die kulturellen Highlights der Destination mit viel Spaß erleben zu lassen, Interesse zu erzeugen und sie auch mit kunsthistorischen Themen und historischen Hintergründen tiefer gehend zu beschäftigen – schließlich werden sich die Besucher immer fragen, wen sie gerade in einem Bild nachstellen und was eigentlich gerade darauf passiert.


Die B2C (business-to-client) Zielgruppen

Die End-User – oder Kunden – des Dienstes sind Touristen oder Besucher, die digital aktiv sind. Der Dienst zielt auf eine weite Gruppe von Besuchern, die zwar an Bildern, historischen Aufnahmen und Hintergründe interessiert sein könnten, aber einfach nicht auf sehr formelle Weise darüber informiert werden möchten – weil sie die formelle Auseinandersetzung nicht interessiert ODER weil sie schon eine Menge über die Destination wissen.

Die Idee hinter VanGoYourself nutzt den starken Wunsch nach Spaß und einem Gemeinschaftserleben. Sie nutzt natürliche Neugier und löst diese gleichzeitig aus.

VanGoYourself könnte genutzt werden, um:
  • Um Touristen Gemälde, die in Bezug zu einer bestimmten Destination stehen, erleben und „begreifen“ zu lassen.
  • Um historische Ereignisse, die an einem bestimmten Ort stattgefunden haben, erleben zu lassen.
  • Um begreifbare und außergewöhnliche Erinnerungen an die Reise zu schaffen.
  • Um die Schaffung weiterer Erinnerungen nach der Reise zu unterstützen, wenn z. B. Bilder, die man auf der Reise entdeckt hat, mit der Familie nachgestellt werden.

Spezifische Zielgruppen könnten sein:
  • Junges Publikum (Kinder, Teenager, Schulklassen)
  • Familien
  • Nischengruppen mit einem tiefen und sehr spezifischen Interesse an einer Destination, z. B. WW1, Gartentourismus, Jugendstil, usw.
  • „City Breakers“ und Touristen mit einem relativ geringen Interesse an kulturellen Inhalten
  • Reisegruppen, die ein Gemälde nachstellen, anstatt der üblichen Erinnerungsaufnahme vor dem Bus oder einer Sehenswürdigkeit.
 
Autor
Frank Thinnes - Agence Luxembourgeoise d'action culturelle
Autor
Frank Thinnes - Agence Luxembourgeoise d'action culturelle