-  -  - 
Kulturadressen in der Großregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
Die Festung von Luxemburg / La Forteresse de Luxem
Festung Brücke über Alzette by leguan001 at flickr.comForteresse Luxembourg by Cayambe at de.wikipedia.orgForteresse by faxrebel at flickr.comFestung u Alzette Tal by Dagger auf Reisen 02 at flcikr.comFestung u Bockfelsen by leguan001 at flickr.comhttp://www.youtube.com/watch?v=JCE6DCmVLhshttp://www.youtube.com/watch?v=JCE6DCmVLhs

La forteresse / Die Festung / The Fortress Luxembourg

Zusammenfassung

Aufgrund seiner strategisch günstigen Position war die Stadt Luxemburg zwischen dem 16. Jahrhundert und 1867, das Jahr der Zerstörung der Festungsanlagen, eine der wichtigsten Festungen Europas.
Die Abwehranlagen der Stadt wurden mehrfach verstärkt und sie wurde von einer großen europäischen Macht an die nächste weitergereicht: die heiligen römischen Kaiser, die Burgunder, die Habsburger, die Könige von Frankreich und von Spanien, schließlich die Preußen.
Bis sie teilweise zerstört wurden, boten die Festungsanlagen ein sehr schönes Beispiel für die Geschichte der militärischen Architektur und wie sie sich im Laufe mehrerer Jahrhunderte entwickelt hatte.
 

Mehr Information

Die Stadt befindet sich auf der Kreuzung von zwei wichtigen römischen Straßen. Im Jahre 963 baute Siegfried, der Graf des Mosel-Tals, eine Burg auf den Bockfelsen, den er durch einen Tausch mit dem Abt von Saint-Maximin in Trier erhalten hatte.
Seine Diener und Soldaten ließen sich um die Burg herum nieder und ausgehend von dem Marktplatz dieses ersten Dorfes, dem Vieux-Marché, entwickelte sich die moderne Stadt.

Die Stadt wuchs so schnell, dass man Ende des 12. Jahrhunderts eine zweite Ringmauer bauen musste. Diese wiederum wurde im 15. Jahrhundert durch eine dritte, noch größere Mauer ersetzt.

Im 16. Jahrhundert war Luxemburg ein wichtiger strategischer und militärischer Ort geworden. Ihre Befestigungsanlagen wurden fortwährend vergrößert und verbessert, wodurch die Stadt « Gibraltar des Nordens » genannt wurde.

Mit der Unterzeichnung des Londoner Vertrags von 1867 wurde das Großherzogtum von den europäischen Mächten für neutral und unabhängig erklärt. Außerdem musste die Festung innerhalb von drei Monaten verlassen und danach zerstört werden. Dies machte aus der düsteren, 180 ha großen Festung eine offene Stadt.

www.unesco.org

La forteresse / Die Festung / The Fortress Luxembourg
Montee de Clausen
L-1343 LUXEMBOURG
Luxembourg
Internet:
http://www.lcto.lu
Internet:
http://www.unesco.org
57