-  -  - 
Veranstaltungen in der Gro├čregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
markus_bydolek__wald

Vernissage: Ausstellung "Markus Bydolek: Wald"


18.08.2017 - 16.09.2017
Mehr Information
Zur Neuer├Âffnung seiner Ausstellungsr├Ąume zeigt der Kunstverein Trier neue Arbeiten seines K├╝nstlermitglieds Markus Bydolek. Seit den 1990er Jahren lebt er in Trier und ist hier mit seiner Kunst bekannt. In ihrer Konsequenz und manchmal grellen Bildsprache polarisieren seine Arbeiten das Publikum mitunter. Seit einigen Jahren umkreist Bydolek das Thema Vegetation und hat sich dabei zuletzt auf den Wald konzentriert - so auch der Titel seiner Ausstellung mit aktuellen PhotoGraphiken: "Zugleich, nebeneinander und ├╝bereinander finden sich im Wald Bl├╝hen und Sprie├čen, F├Ąulnis und Zersetzung, Werden und Vergehen, Leben und Tod. Anfang und Ende irdischen Daseins pr├Ąsentieren sich auf engstem Raum, untrennbar verwoben in bizarrer Sch├Ânheit. Nicht Aussehen, Eigenart und Sch├Ânheit der einzelnen Pflanzen sind es, die mich interessieren, sondern vielmehr ihr Zusammenwirken, ihre Eigenschaft zu wuchern, R├Ąume in Besitz zu nehmen oder auch autonome R├Ąume zu erschaffen und darin komplexe Gef├╝ge zu bilden", sagt Bydolek. Sechs Jahre seiner Kindheit hat er in Tuchf├╝hlung gelebt mit der Waldeinsamkeit des Oberharzes, erhaben in ihrer Unendlichkeit, nicht selten unheimlich und be├Ąngstigend. Ein halbes Jahrhundert sp├Ąter versucht er eine aktuelle Ann├Ąherung an Stimmungen, Gef├╝hle und Einsichten aus Kindheitstagen. Schon Bydoleks schwarzwei├če PhotoGraphiken aus fr├╝heren Jahren lie├čen sich nicht mehr als klassische Fotografien verstehen. Umso mehr gilt dies jetzt f├╝r seine komplexeren farbigen Arbeiten. Diese basieren auf Belichtungsreihen, die zeitliche Abl├Ąufe komprimieren und zudem den Raum durch unterschiedliche Fokussierungen in seiner ganzen Ausdehnung erfassen. Das durch ├ťberlagerung und Verschmelzung vieler Einzelaufnahmen resultierende Bild ist von irreal anmutender Dichte und Tiefenwirkung.
Veranstaltungsort
Kunstverein Trier Junge Kunst
Karl-Marx-Stra├če 90
54292 Trier
Deutschland

105