-  -  - 
Veranstaltungen in der Großregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
richem_oasis

CLÉMENT RICHEM, Horizont, Video


07.09.2017 - 22.10.2017
Mehr Information
Clément Richem

Horizont, Video
07. September – 22. Oktober 2017
Eröffnung Mittwoch 6. September, 19.00 Uhr

Clément Richem erforscht im großen und im kleinen Maßstab die Beziehungen von Bewegung und Zeit, von Beschleunigung und Unterbrechung. Wenn Zivilisationen, Welten und ganze Universen in Sandburghöhe entstehen und zerfallen, dann lässt Richem den Betrachter mit den Augen eines Kindes, eines Architekten oder eines Biophysikers eine mystischen Erfahrung machen.

Er befragt die Beziehungen zwischen Menschheit, Natur und Materie. Mittels Radierung, Zeichnung, Skulptur und Video veranschaulicht er seine Reflexionen zu Prozessen des Aufbaus und der Zerstörung, die dem Leben und dem Erschaffen innewohnen. In seinen Werken widerstreiten und vereinen sich rohe und künstliche Elemente miteinander. Der Künstler betont damit den vergänglichen und andererseits ewigen Zustand der Elemente und kreiert ein bewegtes Universum durch die beständigen Phänomene von Regeneration und Metamorphose.
(Louise Le Moan und Daria De Beauvais)

Clément Richem, geb. 1986 in Lons-le-Saunier, studierte an der Hochschule der Bildenden Künste Lothringen in Metz und Epinal. Seine Arbeiten werden regelmäßig in Frankreich, Spanien und Deutschland gezeigt, darunter 2015 im Palais de Tokyo in Paris im Rahmen der Modules der Stiftung Pierre Bergé – Yves Saint Laurent. Er lebt und arbeitet in Besançon.

Abb.: Clément Richem, Oasis

105