-  -  - 
Veranstaltungen in der Großregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
Carine Kraus_1

CARINE KRAUS, Zwischenräume, Malerei


07.09.2017 - 22.10.2017
Mehr Information
Carine Kraus

„Zwischenräume“, Malerei

7. September – 22. Oktober 2017
Eröffnung: Mittwoch, 6. September 2017, 19.00 Uhr

Das Saarländische Künstlerhaus zeigt vom 7. September bis 22. Oktober unter dem Titel „Zwischenräume“ Werke der luxemburgischen Künstlerin Carine Kraus.

Ausgangspunkt für ihre Arbeiten sind Momentaufnahmen, fotografische Notizen, die eine räumliche Situation mit den darin agierenden Personen dokumentieren. Sie dienen als Vorlage für kleinformatige Konturenzeichnungen, die später in einer Gesamtkomposition auf die Leinwand übertragen werden. Dabei werden Linien, Formen und Flächen mit dem Pinsel Schicht für Schicht in zarten Lasuren und Übergängen auf die rohe Leinwand aufgetragen, wobei unbehandelte Stellen auf dem naturfarbenen Leinen zu integralen Bestandteilen der Bildkomposition werden.

Die Bilder zeigen eine bestimmte Person, eine spezifische interne Situation, die durch die grafische Reduzierung und das Weglassen von Elementen, sowie das Herausstreichen bestimmter Gesten, eine besondere Gewichtung bekommt. Ein Moment wird in eine malerische Sprache umgesetzt.

Ihre Inspiration gewinnt die Künstlerin aus dem Dialog und den Begegnungen mit anderen Künstlern. Tanzperformance im Bild, Gemälde und Musikperformance bilden gemeinsam ein „tableau vivant“.

 

Carine Kraus, geb. in Luxemburg, studierte an der École Cantonale des Beaux-Arts in Lausanne  und an der Höheren Schule für Gestaltung in Basel. Sie arbeitete als Kunsterzieherin  in der Schweiz und als Grafikerin für visuelle Kommunikation in Paris, bevor sie ihr Atelier in München einrichtete. Seit 1984 lebt und arbeitet sie in Boudler (L).

Sie wurde u.a. 2007 mit dem “Prix de Raville” und 2013 und 2015 mit dem “Prix Grand-Duc Adolphe“ ausgezeichnet. Ihre Arbeiten befinden sich in zahlreichen Sammlungen, darunter im MNHA - Nationalmuseum für Kunst und Geschichte in Luxemburg und in der Villa Vauban - Kunstmuseum der Stadt Luxemburg.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Abb.: Carine Kraus

105