-  -  - 
Veranstaltungen in der Gro├čregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
Treffpunkt_der_Kulturen_Quadrat

Treffpunkt der Kulturen mit Adama Dicko & Mama Afrika


16.08.2018
Mehr Information
Der aus Burkina Faso stammende aber in Wien lebende Adama Dicko ist nicht nur S├Ąnger und N'Goni Spieler sondern baut auch seine Instrumente selbst. Das N'Goni, oder genauer noch Kamele N'Goni, ist ein in Westafrika (Burkina Faso und Mali) verbreitetes Saiteninstrument und wird dort vor allem von Griots, den S├Ąngern und Geschichtenerz├Ąhlern Westafrikas, gespielt. Seinen Stil siedelt er zwischen Jazz und Raggae an ohne dabei die Bedeutung der Musiktradition seines Heimatlandes au├čer Acht zu lassen. Er verarbeitet in seinen Texten politische sowie soziale Themen. Es entsteht bei ihm ein vielschichtiger Sound, der von impulsiv, energiegeladen ├╝ber treibend bis hin zur einer meditativen Einfachheit reicht. F├╝r Adama ist Musik ein harmonischer Weg Dinge direkt anzusprechen und beim Namen zu nennen. Durch Musik wird man zu einem Boten. Er sch├Ątzt die Vielf├Ąltigkeit und auch die traditionelle Bedeutung seiner Musik. Begleiten Sie ihn und auch viele Musiker, die seinen Lebensweg begleiten aber auch in dem Album gefeatured sind,  in seinem Deb├╝talbum JAM JAM, in die Heimat und die Ferne. Tauchen Sie ein in ferne Klangwelten und in Adamas Geschichte.Die Band "Mama Afrika", 1987 im Senegal gegr├╝ndet, geh├Ârt seit einigen Jahren zu einer der schillerndsten Percussiongruppen in Deutschland.
Ihre Musik ist absolut authentisch. K├╝nstlerInnen aus dem Senegal und anderen westafrikanischen L├Ąndern erz├Ąhlen, singen und tanzen Geschichten aus ihrem Leben, ihrer Kultur, ihrem Glauben.
Auf der B├╝hne werden Leben und Lebensfreude Afrikas lebendig:
Der suggestive Klang der Trommeln, der aus tiefer Seele kommende Gesang, virtuoser Tanz und atemberaubende Akrobatik zeigen Afrika in seiner Vielfalt, Lebenskraft und Lebensfreude. Klang, Farbe, Bewegung.
Ein Fest der Sinne! Eine Kaskade der Gef├╝hle!
Der Zauber, die Faszination, die Emotionen weckende Fr├Âhlichkeit der K├╝nstlerInnen aus Senegal, Ghana, Elfenbeink├╝ste, Guinea Burkina Faso und Togo l├Ąsst die Zuschauer teilhaben an der Kultur der Wiege der Menschheit ?- MAMA AFRIKA.
105