-  -  - 
Veranstaltungen in der Gro├čregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
Duckmill Bluesfest

Duckmill Bluesfest

Mit Chris Kramer und Beatbox`n`Blues und der Timo Gross Band

28.09.2018
Zusammenfassung

Gleich mit zwei absoluten Größen des deutschen Blues-Rock Genres startet das 1. Duckmill Bluesfest (benannt nach der ehem. "Entenmühle" in unmittelbarer Nachbarschaft zur Location). Die Musik und das Ensemble von „Chris Kramer & Beatbox ’n’ Blues“ haben es in sich:

Das innovative Trio macht sich daran, dem altehrwürdigen Blues mächtig Dampf zu machen. Die verwegene Idee, zwei Gitarren, Gesang und Mundharmonika mit der artfremden Beatbox zu kreuzen, funktioniert prächtig und geht als Liveact heftig zur Sache. Alle drei Musiker sind Meister ihres Fachs und bringen das Publikum mit vielschichtigen Soli auf Gitarre, Mundharmonika und der ungewöhnlichen Beatbox zum Erstaunen, Mitgrooven und Zugabe fordern. Mal traditionell bluesig, mal grooveorientiert funky, mal rau, rockig und elektrisch, mal sanft, einfühlsam und akustisch – das Trio beherrscht das Handwerk perfekt. Und weil unbändige Spielfreude die drei nach vorne peitscht, ist für das begeisterte Publikum beste Unterhaltung garantiert. Besetzung: Chris Kramer (Mundharmonika, Gitarre, Gesang), Kevin O Neal (Beatbox) und Sean Athens (Gitarre). "Jeder mag den Blues, die meisten wissen es nur nicht!" (Chris Kramer, Juni 2016).

Mit seinem Album "Heavy Soul" hat Timo Gross seinen Sound und Standpunkt neu definiert und verfeinert. Nicht umsonst wurde es in unterschiedlichen Publikationen zum Album des Monats und gar des Jahres gekürt. Daneben erhielt "Heavy Soul" zusammen mit den Rolling Stones eine Nominierung für den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Auf "Heavy Soul" beleuchtet Gross textlich und musikalisch beide Seiten der Medaille, sowohl die Kraft, als auch die Last der Seele. Unterlegt sind die zehn Songs mit den schwersten Grooves seiner bisherigen Karriere.

Als „einer der besten Songwriter zwischen Blues und Rock“ (Wasser Prawda) versteht es Timo Gross, sich immer wieder neu zu erfinden, ohne sich dabei aus den Augen zu verlieren. Über die Jahre als umfassender Künstler und Handwerker gereift, zeichnet sich Timo Gross bei „Heavy Soul“ für fast alle Aspekte der Produktion verantwortlich: Nicht nur für das Songwriting und die Produktion, sondern auch für die Gestaltung des Artworks und den finalen Mix des Albums. Außerdem veröffentlichte Gross erstmalig ein Album auf seinem eigenen Label „Grand Cru Records“. Als Vertriebspartner konnte In?Akustik gewonnen werden. Als „neuen Helden der deutschen Bluesszene" bezeichnete die "Eclipsed" den 51-Jährigen in einer Rezension. Zurecht, denn Timo Gross zelebriert seinen ganz eigenen Stil - traditionsverbunden und doch modern. Die beiden jungen Musiker Alex Bernath am Schlagzeug und Patrick Pilarski am Bass unterstreichen die Frische und Spielfreude der Band und zeigen, dass Timo Gross‘ Blues nichts mit angestaubten Klischees zu tun hat. Entspannt, dabei immer auf den Punkt und auf einem durchgängig hohen Energielevel, liefern sie dem „Grand Monsieur du Blues“ (DNA) eine treibende und inspirierende Basis. „Weltklasse! Unbedingt entdecken!“ meint nicht nur die "Gitarre & Bass". „In einem guten Song geht es immer um Schmerz, Sehnsucht, Freude und Lust“ sagt Timo Gross. „Er ist ein Abbild des Lebens, aber er transformiert es auf eine andere Ebene, die höher und größer ist als wir.“ Aber natürlich geht es ihm auch um Energie und Ausdruck. So wird Timo Gross auch live seinem Ruf als kreativer Kopf und herausragender Gitarrist der deutschen Bluesszene gerecht. Wie kein anderer spielt er mit Einflüssen aus Rock, Funk und Soul, verbindet emotionalen Gesang und mitreißendes Saitenspiel. Mit seiner Liebe zu klanglichen Details und dem musikalischen Humor eines ebenso erfahrenen wie neugierigen Profis überrascht Timo Gross seine Zuhörer nur allzu gerne und macht seine Konzerte zu einem Erlebnis mit Suchtfaktor.
Kontakte zu dieser Veranstaltung
Telefon (Kontakt): 0049(0)6841101176
Handy (Info): 0049(0)1788220465
E-mail (Kontakt): achim.mueller@homburg.de
Internet: http://www.musikparkhomburg.de/
105