-  -  - 
Evénements en Grande Région
RECHERCHE AVANCEE
calendrier
calendrier




Projet cofnancé par le Fonds européen de développent régional dans le cadre du programme INTERREG IVA Grande Région.
L’Union européenne investit dans votre avenir.
_MG_1904

"Wenn Worte reden könnten oder: 14 Tage im Leben einer Stunde"

Jochen Malmsheimer

09/05/2017
Plus d'information
(Malheureusement ce texte n'existe pas en français.)

„Lesen wird durch Text erst schön“

Christian Fürchtegott Rosencrantz
(1756, kurz nach 8)

Jochen Malmsheimer, der vielfach
preisgekrönte Kabarettist und „König
der Komiker“ (Nürnberger Zeitung),
ist der Meister des epischen Kabaretts.
Sein leidenschaftlicher Vortrag ist
unverwechselbar, lustvoll und in immer
wieder neuen Formen hebt er die Grenzen
zwischen Unsinn und Poesie auf. Hier bleibt
kein Wort auf dem anderen.

So wird auch gleich zu Beginn des Programms
„Wenn Worte reden könnten oder: 14 Tage im
Leben einer Stunde“ schonungslose Offenheit
in allen Punkten vereinbart: Endlich, über
fünfzig Jahre nach Kriegsende in Deutschland,
kommt der Zusammenhang zwischen
Bahnhof und Leim zur Sprache. Das ist doch
mal was!

Auch danach ereignet sich eine ganze Menge,
selbst die zu Recht in Vergessenheit geratene
Bärbel Höhn kommt zu ungeahnten Ehren.

Bis schließlich ausgeführt wird, was geschähe,
„Wenn Worte reden könnten“…

Jochen Malmsheimer, geboren 1961 in
Essen, ist ein vielfach preisgekrönter
Kabarettist (u.a. Deutscher Kleinkunstpreis,
Deutscher Kabarettpreis). In zahlreichen
Bühnenprogrammen hat er eine ganz eigene
Kunstform geschaffen: das epische Kabarett.

Einem größeren Publikum wurde er vor allem
durch seine regelmäßigen Auftritte bei „Neues
aus der Anstalt“ (ZDF) bekannt.

„Wort-Theater mit nahezu
symphonischer Wucht.“
Rheinische Post

„Ein wahrer Poet.“
Kölner Stadt-Anzeiger

„Dieser Mann ist unbeschreiblich.
Aber zum Totlachen reicht’s.“

Reutlinger Generalanzeiger

Mit :
Jochen Malmsheimer
105