-  -  - 
Events in the Greater Region
ADVANCED SEARCH
calendrier
calendrier




Co-financed by the European Regional Development Fund in the framework of the programme Interreg IVA Grande Région.
The European Union invests in your future.
C021

Maria Markesini feat. Klazz Brothers


20-04-2018
More information
(Unfortunately this text does not exist in English.)

Große Performance – kunstvolle Improvisation – eine neue, lustvolle Dimension im Crossover.

Die griechisch-holländische Sängerin mit silbrigfrischer Stimme und einer Bühnenpräsenz, die einem Naturereignis gleichkommt, erschafft in ihrem aktuellen Programm Welten voller Leidenschaft und cineastischer Tiefe. Mit den Klazz
Brothers – den Meistern des Classical Crossover – an ihrer Seite, füllt sie die so unterschiedlichen, scheinbar gegensätzlichen und doch besonders intensiven musikalischen Erzählungen mit einer Intensität, Frische und Natürlichkeit, die ganz
automatisch Musik wie Bilder auf großer Leinwand entstehen lassen. Ganz großes Kino !

Maria Markesini - Ein Naturereignis

In manchen Menschen schlummern zeitlebens unbemerkte Naturtalente. Bei der in Griechenland geborenen und in Holland lebenden Maria Markesini war das zum Glück anders. Als begnadete klassische Konzertpianistin begann ihre Karriere. Als sie wegen einer schweren Ellbogenverletzung nur mehr eingeschränkt spielen
konnte, zeigte sie sich trotzdem ihren Fans und sang in Rotterdam spontan ein griechisches Volkslied. Das Publikum war ergriffen und fortan füllte sie als teilweise sich selbst am Piano begleitende Sängerin die großen Konzertsäle wie das legendäre Concertgebouw Amsterdam. Wer ihre betörend silbrig-frische Stimme hört,
möchte den (griechischen) Göttern dafür auf Knien danken !

Klazz Brothers - Die „Meister des Classical Crossover“

Die Crossover-Spezialisten Klazz Brothers, bereits mehrfach ausgezeichnet, leben ihre musikalische Neugier und Experimentierfreude in der Erforschung scheinbar unvereinbarer Grenzbereiche aus. Seien dies, dem ursprünglichen Fokus des Ensembles zugrunde liegend, Klassik und Jazz : daher „Klazz“ – ein Wortspiel,
hinter dem sich die Verflechtung von Klassik und Jazz verbirgt – oder Ausflüge in Richtung Filmmusik oder traditionelle Volkslieder. Aus diesem musikalischen Credo haben die Klazz Brothers ihren ganz eigenen Stil kreiert und gehören derzeit zu den wenigen Weltklasse-Musikern auf diesem Gebiet. Klazz“ bedeutet Musik ohne Grenzen, die Popularität mit hohem künstlerischem Anspruch verbindet.
Die Grammy-nominierten Künstler erhielten für „Classic meets Cuba“ & „Mozart meets Cuba“ 2 Jazz-Awards, 2 Klassik Echos und verkauften mit 11 Alben bei Sony Classical mehr als 500.000 CDs.

Programm :

Cinema Passionata

Maria Markesinis aktuelles Album „Cinema Passionata“ trägt den Untertitel „Ein Filmliederbuch“. Inspiriert durch die vielen Freiluftfilmvorführungen ihrer Kindheit in
Griechenland entstand diese wunderbare Reise durch die Filmmusik der vergangenen
Jahrzehnte. Die Auswahl der Stücke beginnt in der Renaissance mit „With Wand‘ring Steps“ aus der Shakespeare-Verfilmung „Der Kaufmann von Venedig“ und endet mit zwei Eigenkompositionen, die von zwei bemerkenswerten Filmen inspiriert wurden : „Mikrokosmos“ und „Amistad“. Zwischen diesen beiden Extremen erstreckt sich die Musikauswahl in Kurven von einem schwülen Henri Mancini-Stück der Sechziger Jahre, über einen berühmten Song von Theodorakis, ein paar Stücke aus Hollywood-Musicals, die Hymne von Kermit dem Frosch, Lieder von Annie Schmidt und Harry Bannink und endet in einer schillernden Improvisation von Stephane Grappellis „Rolls“.

Maria Markesini :
Sängerin, Klavier

Bruno Böhmer Camacho :
Klavier
Kilian Forster :
Bassist
Tim Hahn :
Schlagzeuger

 
105