-  -  - 
Events in the Greater Region
ADVANCED SEARCH
calendrier
calendrier




Co-financed by the European Regional Development Fund in the framework of the programme Interreg IVA Grande Région.
The European Union invests in your future.
Arabella Steinbacher © Peter Rigaud

8. Sinfoniekonzert

Virtuosität und Leidenschaft

25-06-2018
More information
(Unfortunately this text does not exist in English.)

Ludwig van BeethovenKonzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 Antonín DvorákSinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70 Wie revolutionär Beethoven auf seine Zeitgenossen gewirkt haben mag, ist nicht wirklich mehr nachvollziehbar. Selbst sein Violinkonzert, heute ein zentrales Werk der Sololiteratur für Violine und eines der repräsentativsten Werke von Beethovens sogenannter mittlerer Schaffensperiode, fiel bei der Uraufführung als "überladen" und "undankbar" erst einmal durch. Diese Meinung, dass das Konzert undankbar sei, widerlegte erst der legendäre Geigenvirtuose Joseph Joachim, der das Werk 17 Jahre nach Beethovens Tod quasi aus dem Dornröschenschlaf holte. Er spielte das Werk, damals 13-jährig, 1844 in einem Londoner Konzert unter der Leitung von Felix Mendelssohn- Bartholdy und wurde mit dessen Interpretation über Nacht berühmt. Heute gilt Beethovens einziges Violinkonzert als Prüfstein technischer Meisterschaft und gehört in das Repertoire aller bedeutender Geiger. Mit der leidenschaftlichen, emotional aufwühlenden 7. Sinfonie leitete Dvorák die Krönung seines Orchesterschaffens ein, die Trias seiner letzten großartigen Sinfonien. Diese Siebente schrieb Dvo?ák zwischen 1884 und 1885 als Auftragswerk der Philharmonischen Gesellschaft London. In England gab es zu jener Zeit einen regelrechten Hype um seine Kompositionen, seine spätromantische, sich an slawischer Volksmusik orientierende Musik begeisterte und wird auch die Saarbrückener Zuhörerschaft in ihren Bann schlagen. Tipp: Kindermusikwerkstatt bei Sonntagskonzerten Musikbegeisterte Kinder zwischen vier und neun Jahren sind während der Sonntagskonzerte herzlich eingeladen, spielerisch das Orchesterinstrumentarium und ein Werk des Programms kennenzulernen. Los geht´s um 10:30 Uhr, in der Konzertpause gibt es Brezeln und Wasser zu Stärkung. Dieses Angebot (3 € pro Kind) gilt nur in Kombination mit dem Kauf einer Konzertkarte.
Contact information for this event
105