-  -  - 
Schicken Sie unserer Redaktion Ihre Kulturnachrichten !
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
Kamellebuttek
« Konschtschoul »

Après une ouverture et exposition réussie en septembre, Daniel Mac Lloyd et Raphael Gindt...
Signature de l’accord de coalition

Signature de l’accord de coalition par Xavier Bettel, formateur, Étienne Schneider, LSAP, Corinne Cahen, DP et Félix Braz, déi gréngSuite...
agence-olloweb-520953-unsplash-1920x1076(1)
En collaboration avec la House of Training, l’Œuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte renouvellera début 2019 son initiative de proposer une formation...
Film fund
Les 25, 26, 27, 28, 29 et 30 novembre 2018 a eu lieu la vingtième session du Comité de sélection du Film Fund. Cette session concernait le budget restant de 2018...
Livres ouverts Martin Greffe CC BY 2.0
Dans le cadre d’une cérémonie au Centre national de littérature à Mersch, le secrétaire d’État à la Culture, Guy Arendt,...
Mike Zenari
Nach fünf Jahren war Luxemburg wieder mit einem Gemeinschaftsstand auf der 70. Frankfurter Buchmesse vertreten. Rund 40 AutorInnen und ModeratorInnen aus Luxemburg  waren...
ivres ouverts Martin Greffe CC BY 2.0
Le 2 octobre 2018, le Conseil «Affaires économiques et financières» (Ecofin) a adopté la proposition de la Commission européenne, modifiant la...
Guy Arendt présentant le Plan de développement culturel
La version définitive du « Kulturentwécklungsplang 2018-2028 » (Plan de développement culturel) a été présentée...
Tel Aviv on Fire - Copyright Samsa Film - TS Productions - Lama Films - Artémis Productions (1)
La production luxembourgeoise "Tel Aviv on Fire" a remporté ce samedi 8 septembre 2018 le "Prix Orizzonti du meilleur...
Kamellebuttek
Aux abords de la ville d'Esch-sur-Alzette, un grand projet se prépare. Dans un quartier plutôt résidentiel, une maison sort du lot. Sa façade vient...
Buchmesse

Auswahl der Werke und Veranstaltungen für die Frankfurter Buchmesse steht

[Liste der finalen Auswahl der Werke]

Das Ministerium für Kultur teilt mit, dass die Auswahl an Werken und Veranstaltungen für den Luxemburger Stand auf der Frankfurter Buchmesse 2018 feststeht.

Die Auswahl der Werke oblag einer unabhängigen Jury aus Experten der luxemburgischen Literatur (Sascha Dahm, Jeanne Glesener, Bea Kneip und Claude Mangen) die durch das Koordinationsteam*, bestehend aus Vertretern der Autoren und Verlegern, des Conseil national du livre und des Ministeriums für Kultur, bestätigt wurde. Bei der Entscheidung wurde auf die Kohärenz des Veranstaltungsprogramms sowie auf eine ausgewogene Repräsentation der Sprachen (Luxemburgisch, Deutsch, Französisch und Englisch) und der literarischen Genres geachtet.

Auf dem Luxemburger Stand werden insgesamt 57 zeitgenössische Werke aus 16 Verlagshäusern ausgestellt. 13 Bücher, die eine besondere literarische Bedeutung haben und die sich zur Übersetzung eignen, werden im späten Sommer in einer Broschüre zur Übersetzungsförderung präsentiert.

Zudem wurden 20 Veranstaltungen zurückbehalten, etwa 45 Autoren und Moderatoren werden vom 10. bis zum 14. Oktober 2018 bei Veranstaltungen rund um die Luxemburger Präsenz in Frankfurt aktiv eingebunden sein. So wird während des gesamten Zeitraums der Messe ein abwechslungsreiches Programm am Stand gewährleistet.

* Claude D. Conter, Ian De Toffoli, Danièle Kohn, Susanne Jaspers, Nora Si Abderrahmane, Nathalie Ronvaux, Nora Wagener.

 
Autor
Ministère de la Culture
Autor
Ministère de la Culture
 
gammarayproductions@flickr