-  -  - 
Kulturadressen in der Gro├čregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
KHN

Kulturhaus Niederanven asbl.

Mehr Information
Geschichte des Kulturhauses Niederanven
Die Gemeinde Niederanven mit ihren 5700 Einwohnern liegt etwa 10 km nord├Âstlich von der Hauptstadt Luxemburg.
Das "Kulturhaus Niederanven" liegt eingebettet in einen 75 Ar gro├čem Gr├╝npark und besteht aus zwei miteinander verbundenen Geb├Ąuden, dem ehemaligen Privathaus der Familie Thorn und dem Neubau.
Dieses Privathaus wurde um 1850 von dem damaligen Gemeindesekret├Ąr Mathias Schmit gebaut. In den n├Ąchsten 100 Jahren wechselte es h├Ąufig seine Besitzer, wurde aus- und umgebaut und um mehrere Ar Land vergr├Â├čert.
Am 29. Juli 1957 wurde das Haus an Georges Thorn und dessen Frau Adrienne Prud'homme verkauft.
1998 boten die Nachkommen der Familie Thorn der Gemeinde Niederanven ihr Heimathaus zum Verkauf an, mit dem Wunsch, es f├╝r ├Âffentliche Zwecke zu nutzen.
Am 8. Mai 1998 beschloss der Gemeinderat, dieses Haus dem Zweck der Kunst und Kultur zu verschreiben.
Von 1999 bis 2002 wurde das Haus dem Minist├Ęre de la Famille f├╝r Fl├╝chtlingsfamilien aus dem Kosovo als Wohngelegenheit zur Verf├╝gung gestellt.
Im Jahr 2001 wurde das Projekt ausgeschrieben und das Architektenb├╝ro Nico Steinmetz und Arnaud de Meyer gewann den ersten Preis.
Am 14. Oktober 2004 wurde mit dem Bau begonnen und am 29. Juni 2007 konnte das "Kulturhaus Niederanven" der ├ľffentlichkeit offiziell vorgef├╝hrt werden.

Architektur des Kulturhauses Niederanven
Das "Kulturhaus Niederanven" sticht architektonisch durch die gelungene Synthese von Alt und Neu und durch die einmalige Einbettung in die Natur heraus.
Im renovierten Vordergeb├Ąude, dem ehemaligen Privathaus der Familie Thorn, befinden sich die B├╝ror├Ąume der Verwaltung des Kulturhauses, eine K├╝che sowie ein Ausstellungsraum, der sich auch f├╝r Workshops, Proben, Lesungen usw. eignet.
Daneben bietet das Geb├Ąude einen gro├čen, Licht durchfluteten Raum, der als K├╝nstleratelier konzipiert ist und ├╝ber einen separaten Eingang verf├╝gt. Hier werden regelm├Ą├čig Workshops f├╝r Kinder, Jugendliche und Erwachsene stattfinden.
├ťber der Garage des Vordergeb├Ąudes, die als Lieferanteneingang genutzt, befindet sich ein Abstellraum.
Die halbseitig gl├Ąserne Ausstellungsgalerie verbindet das Vordergeb├Ąude mit dem modernen Neubau. Dieser Saal besteht auf drei Seiten aus Glas und ist zur Seite der Theke und der K├╝nstlerloge hin offen.
Durch die Verbindung von Glas und Holz und durch den einzigartigen Ausblick auf den Park strahlt der Raum eine nat├╝rliche W├Ąrme aus und bietet einen einmaligen Rahmen f├╝r kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte, Theaterauff├╝hrungen, Lesungen, Vortr├Ąge, Tanzauff├╝hrungen, Filmvorf├╝hrungen, Konferenzen usw.
In Beziehung stehende Gebäude
57