-  -  - 
Veranstaltungen in der Gro├čregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
20180925_VisitePresse_ReadyToPlay__©MarianaDosSantos_9
20180925_VisitePresse_ReadyToPlay__©MarianaDosSantos_1120180925_VisitePresse_ReadyToPlay__©MarianaDosSantos_13Ready to play - Alain Welter © Rotondes

Ready to Play? Rotondes? Urban Game

art urbain / jeu de plateau XXL

28.09.2018 - 31.08.2019

Mehr Information
Überdimensionales Brettspiel, Videospiel in real life, verbessertes Spielplatzspiel,.... Es gibt tausend Möglichkeiten, das „Urban Game“ zu beschreiben, das den Platz vor den Rotondes erhellt, aber wie beim Spielen so üblich ist das Wichtigste die Teilnahme! Ready to Play? wurde von Jens Merkl, Ulrich Blum und Jean-Claude Pellin unter der Regie des Illustrators Alain Welter (Make Koler Kooler) entworfen und ist eine labyrinthische Reise, die die Spieler sorgfältig durchqueren müssen, um Goldmünzen zu finden und gleichzeitig die Fallstricke und schrecklichen Monster zu vermeiden. Eine spielerische Intervention mit mehreren Lesestufen: Während die Kinder von einem Eisberg zum anderen springen, entschlüsseln die Erwachsenen die Referenzen an aktuelle Ereignisse und Popkultur.

Die Entwerfer

Jens Merkl (38) hat Philosophie, Journalismus und die Konzeption interaktiver Medien studiert. Er war Rapper, Songwriter und Produzent, Grafikdesigner, hat Radioshows konzipiert und fand schließlich seine kreative Heimat in der Spieleentwicklung. Mit mittlerweile 16 veröffentlichten analogen und hybriden Spielen ist er in der Brettspielszene angekommen, schaut aber schon seit geraumer Zeit auch wieder über den Tellerrand hinaus, wo er eine neue Leidenschaft für sich entdeckt hat: Gemeinsam mit seinen Autoren-Kollegen entwickelt er Spiele für Museen und den öffentlichen Raum, die den Spieler intuitiv in eine andere Welt eintauchen lassen wollen.

Ulrich Blum (39) absolvierte eine Koch-Ausbildung und studierte an der Theater Hochschule Zürich Schauspiel. Nach einigen Jahren als freischaffender Schauspieler gewann er 2009 das Autorenstipendium der „Jury Spiel des Jahres“. Bald folgten erste Publikationen von Brett- und Kartenspielen. Seit 2011 ist er hauptberuflicher Spieleautor. Seine Arbeitsfelder umfassen analoge Spiele, hybride Spielkonzepte welche analoge und digitale Elemente vereinen, spielerische Interaktionen in Museen und dem öffentlichen Raum, sowie die Erforschung von narrativen Elementen im Spiel.

Jean-Claude Pellin (34) hat sein Studium zum Sozialarbeiter an einer Hochschule in Brüssel absolviert und anschließend ein Master in Management und Coaching im Bildungs- und Sozialwesen an der Universität Luxemburg abgeschlossen. Neben seinem Hauptberuf als „agent régional jeunesse“ beim SNJ entwickelt er in seiner Freizeit Brettspiele. Seine Ludographie beinhaltet seit dem ersten veröffentlichten Spiel 2015 bereits 11 weitere Titel. Er ist ebenso als Vizepräsident des Spieleclubs Spillfabrik tätig und die Promotion des Kulturguts „Spiel“ liegt ihm allgemein am Herzen.

Alain Welter, alias MOPE, studierte Illustration in Berlin. Seine Wandmalereien spiegeln diesen Einfluss durch den illustrativen Ansatz des Künstlers deutlich wider. Mit seiner Spraydose versucht er, eine frische Mischung aus Charakteren und typografischem Wortspiel zu finden. Seit zwei Jahren arbeitet Alain an einem größeren Projekt namens Make Koler Kooler. Kahler (Lux.: Koler) ist ein kleines unscheinbares Dorf auf dem Land von West-Luxemburg. Das Projekt verleiht diesem Dorf einen Mehrwert, indem es zu einem ständig wachsenden städtischen Kunstmuseum ausgebaut wird.

Jeu réalisé par Jens Merkl, Ulrich Blum et Jean-Claude Pellin | Design et art urbain par Alain Welter | Production Rotondes, 2018
Kontakte zu dieser Veranstaltung
Telefon (Info): 003522662 2007
E-mail (Info): info@rotondes.lu
Internet: http://rotondes.lu/agenda/details/event/ready-to-play/
Veranstaltungsort
Rotondes
3 place des Rotondes
L-2448 LUXEMBOURG
Luxembourg

Eintrittspreis(e)
Eintritt Frei
105