-  -  - 
Veranstaltungen in der Gro├čregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
Jhemp Hoscheit - Wootleche Krich

Jhemp Hoscheit : "Wootleche Krich"


05.02.2019
Mehr Information
Eintritt frei. Reservierung per Telefon oder per Email im Rahmen der verf├╝gbaren Pl├Ątze. Wir danken Ihnen f├╝r Ihre Reservierung per Telefon: 4796-2732 oder Email: bibliotheque@vdl.lu Vortrag in luxemburgischer Sprache. Der Autor:

Jhemp Hoscheit
, Jahrgang 1951 ist Vater zweier Kinder und hat bis heute ├╝ber 25 B├╝cher herausgegeben.
Darunter eine Romantrilogie die aus Aacht Deeg an der Woch (2006), Wootleche Krich (2018) und Perl oder Pica (Editions Schortgen, 1998) besteht und die jetzt mit dieser Neuerscheinung abgeschlossen ist.
Der erste Band der Trilogie wurde 2006 mit dem L├źtzebuerger Buchpra├»s ausgezeichnet und f├╝r denselben bekam der Autor 1999 den Servais-Preis, au├čerdem wurde das Buch 2005 von Pol Cruchten verfilmt.
2018 erschien bei den Editions Guy Binsfeld De Schmunzel, das zw├Âlfte Kinderbuch von Jhemp Hoscheit, mit Illustrationen von Carlo Schneider.

Wootleche Krich

Der Roman "Wootleche Krich" spielt im Jahre 1965, in der Zeit des Kalten Krieges. Kommunisten werden hinter jeder Ecke vermutet. Ger├╝chte ├╝ber unsittliche Ber├╝hrungen von jungen M├Ądchen und Messdienern machen die Runde und Drohbriefe werden verschickt. Es beginnt die Suche nach einem 'Roten', nach der Wahrheit und dem grossen Sinn hinter allem.
Der Roman verbindet Themen wie Kultur, Religion, Sozialpolitik und Ideologien und verkn├Ąuelt sie, um sie danach einzeln und klar ans Licht zu bringen.
Jhemp Hoscheit verwebt seine eigenen Erfahrungen mit fiktionalen Elementen und schafft so eine Atmosph├Ąre, dir ihresgleichen sucht. Der Autor zeichnet ein zeitgetreues Bild des Lebens im Minett, den gewerkschaftlichen und politischen Konflikten: eine detailreiche Momentaufnahme der Sechzigerjahre.
 
Kontakte zu dieser Veranstaltung
Telefon (Kontakt): 4796 2732
E-mail (Kontakt): bibliotheque@vdl.lu
105