-  -  - 
Veranstaltungen in der Gro├čregion
ERWEITERE SUCHE
calendrier
calendrier




Gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms INTERREG IVA Großregion.
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.
slide_2019.08.03_01_adambaldych-f18f80d848fc7e3gf5eb2cdfc840070b@2x

Adam Baldych Quartet


03.08.2019
Mehr Information
"Sacrum Profanum"

Adam Baldych hat sich selbst gefunden. Er suchte wie so viele in dieser stets sich beschleunigenden Zeit nach Harmonie, Zuversicht, zeitlosen Werten und der Wahrheit ├╝ber sich selbst. Hierbei entschloss er sich, die zeitlose Sch├Ânheit der mystischen, heiligen Musik einzufangen und sie in eine aktuelle musikalische Sprache zu bringen. Er stellt f├╝nf geistliche Musikst├╝cke, von der mittelalterlichen Mystikerin Hildegard von Bingen, Tomas Tallis (Renaissance), Gregorio Allegri bis hin zur Avantgardistin Sofia Gubaidukina, seinen neuen Kompositionen gegen├╝ber. Sie alle eint die Kombination aus dem Geist der improvisatorischen Freiheit. Mit seinen herausragenden polnischen Triopartnern orientierte er sich an den Klangm├Âglichkeiten der Neuen Musik und nahm Instrumente wie die Gran Cassa oder spezielle Gongs und Zimbeln dazu bzw. das Klavier wird an bestimmten Stellen pr├Ąpariert, w├Ąhrend er eine einzigartige Violine aus der Zeit der Renaissance spielt. Damit keine Missverst├Ąndnisse aufkommen: es handelt sich nicht um Klassische Musik oder um New Age oder Neue Musik, sondern um ein Projekt, dass nach Baldychs Handschrift Genre und Stile in die freie improvisierte Musik und Jazz transzendiert. Und: diese Musik ist nicht leise. Den meditativen Passagen folgen oft rockige Ausbr├╝che und auch ganz allgemein eine starke Rhythmik. Es gelingt ihm den vorliegenden Kompositionen Klangreichtum, die Freiheit der Interpretation und einen neuen inhaltlich frischen Ausdruck zu geben. Damit verl├Ąsst er bisherige Pfade der Bearbeitung und erntet dabei leuchtende und druckvolle neue Kompositionen. Mehr denn je beweist er hier, dass Ulrich Olshausen von der FAZ Recht hatte: "zweifellos ist Baldych der gr├Â├čte lebende Geigentechniker des Jazz. Von ihm kann man alles erwarten."
Veranstaltungsort
Klosterruine Limburg

67098 Bad D├╝rkheim
Deutschland

105