-  -  - 
Events in the Greater Region
ADVANCED SEARCH
calendrier
calendrier




Co-financed by the European Regional Development Fund in the framework of the programme Interreg IVA Grande Région.
The European Union invests in your future.
slide_2019.06.26_01_youthday-9808470ceb99759g144d3e0647ecf268@2x

palatia Jazz Youth Day 2019


16-06-2019
More information
(Unfortunately this text does not exist in English.)

F├Ârderung des Nachwuchses und die soziale Funktion des Jazz

Musik, so auch Jazz ist ein verbindendes Element, das gleichzeitig mehrere Sinne des Menschen anspricht. H├Âren, f├╝hlen, mitmachen und soziale Kommunikationsfunktionen nutzen. Einfach gesagt, wer mitmacht, kann aktiv miterleben. Beim gemeinsamen Musizieren innerhalb einer Gemeinschaft lernen die Teilnehmer durch kognitives Lernen (Lernen durch Handeln) die Improvisation die jeglicher Ausgangspunkt einer feststehenden Komposition sind, als auch die Intonation und die Musikkultur kennen. Hohe soziale Aspekte von Gemeinschaft und ihre Ausdrucksformen werden hier gef├Ârdert. So sind Repr├Ąsentationen weltlicher Herrscher einst und heute auch mit K├Ânigstrommeln und ?-trompeten verbunden, die beispielsweise soziales Ansehen und politische Autorit├Ąt vermitteln. Der leichteste Einstieg in die Musik ist durch Trommelworkshops m├Âglich. Hier bietet sich ein breites Feld gemeinsamer Schl├╝sselerlebnisse in Gruppendynamik wie Einzelkursen und f├Ârdert den Einstieg in das Musizieren. Nicht zuletzt stammt die erste Kommunikation aus dem Nachrichtentrommeln zur ├ťbermittlung von Informationen und Stimmungslagen. W├Ąhrend die Musik zum einen Emotionen leitet, f├╝hrt und lenkt sie eine Gesellschaft auf diesem Wege. Das soziale Miteinander im Musizieren ist daher wichtige Grundvoraussetzung f├╝r den gemeinsamen Erfolg. Gemeinsam ein Werk auff├╝hren, gemeinsam erleben und gemeinsam erfolgreich sein, f├╝hrt so zu sozialem Denken und Handeln und zu einer Gesellschaft die f├╝reinander lebt, denkt und handelt Bei "palatia Jazz" sind die Protagonisten - einmal des Jazzfestivals, vertreten durch das zum Teil ehrenamtliche Engagement der Festivalleiterin Yvonne Moissl, wie auch beim palatia Jazz Youth Day des Festivals, durch ein hochrangiges Kuratorium aus den Pf├Ąlzer Bildungstr├Ągern, den Schulen und Musikschulen, sowie der Hochschule f├╝r Musik in Mainz (Schulorchester, Big Bands, kleinere Ensembles/Combos und Solistenf├Ârderung) vertreten.

In einem Empfehlungskuratorium ehrenamtlich eingebunden sind:


Peter Kusenbach (Alfred-Grosser-Gesamtschule, Bad Bergzabern / Leiter von Bl├Ąserklassen, Jugend Big Bands) Leiter von regionalen Musikschulen und Bandcamps, bspw. Bernhard Sperrfechter in Landau, Adrian Rinck im Landkreis S├╝dliche Weinstra├če, Christian Schattka aus Frankenthal, Franz Wosnitza aus Landstuhl u.a. sowie auch der Fachabteilungsleiter Jazz der Musikhochschule Mainz, Herr Professor Sebastian Sternal ?- mehrfacher ECHO Preistr├Ąger. Die F├Ârderung des Nachwuchses beginnt im fr├╝hen Kindesalter, f├╝hrt in die Bildung von Jugend Jazz Big Bands, weiterf├╝hrende Workshops, Fortbildung in Musikschulen, Studium an Musikhochschulen und somit auf die B├╝hnen des Jazz. Ein langer Weg, der seit Jahren Hand in Hand mit dem hohen Engagement der Musikp├Ądagogen der Schulmusik auf der einen Seite beginnt, aber auch durch F├Ârderprojekte -  wie bspw. durch einen Auftritt beim palatia Jazz Youth Day, im Rahmen des palatia jazz Festivals, welches jungen ausgew├Ąhlten K├╝nstlern eine Chance bietet, sich einem interessierten Publikum vorzustellen und weiter zu entwickeln. Dies bildet den N├Ąhrboden f├╝r zuk├╝nftige Talente, die ansonsten nie entdeckt worden w├Ąren. Prominentestes Beispiel ist der Deutsche Jazz Botschafter, Till Br├Ânner. Der international bekannte Jazztrompeter wurde durch die Schulmusik entdeckt und gef├Ârdert, bis er ├╝ber die Landesbigband und den Einstieg in das BundesJazzOrchester "BUJAZZO" auch eine ├╝berregionale F├Ârderung erhielt und nach seinem Studio in den USA sp├Ąter seine Solokarriere und seine eigene Combo aufbauen konnte und damit weltweite Konzerte gibt. Nur junge K├╝nstler, die ein ├Âffentliches Podium finden sich vorzustellen, k├Ânnen auch Fans und F├Ârderer finden. In diesem Jahr 2019 findet die Veranstaltung auf einer Open Air B├╝hne vor dem historischen Rathaus in Speyer statt. Die Veranstaltung ist am Sonntag, dem 16. Juni 2019 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr und wird ├╝ber den Tag hinweg bis zu 6-8 Jugendprojekte (von Solisten ├╝ber Combos bis zur Big Band) aus der Pfalz vorstellen. Die Bewerbungsphase f├╝r die Jugend l├Ąuft bereits, das Vorschlagskuratorium wird Ende M├Ąrz die Ensembles benennen, die auftreten werden und sich dann auch inhaltlich auf ihren Auftritt vorbereiten k├Ânnen. Die K├╝nstler werden im Programmheft und auf der Homepage des Festivals vorgestellt und bleiben ein ganzes Jahr Online. Der Zugang des Publikums zum palatia Jazz Youth Day ist kostenfrei und ist auf dem wohl meist belebten Bereich mit Cafe's und Restaurants in der Fu├čg├Ąngerzone/Maximilianstra├če der Stadt Speyer in Vorbereitung.
Contact information for this event
Internet: www.palatiajazz.de
venue
Historisches Rathaus Speyer
Maximilianstra├če 12
67346 Speyer
Deutschland

105