-  -  - 
Evénements en Grande Région
RECHERCHE AVANCEE
calendrier
calendrier




Projet cofnancé par le Fonds européen de développent régional dans le cadre du programme INTERREG IVA Grande Région.
L’Union européenne investit dans votre avenir.
Jan Felix May

Jan Felix May

Apéro-Jazz

27/10/2019
Résumé
(Malheureusement ce texte n'existe pas en français.)

Apéro Jazz / Jan Felix May
Plus d'information
(Malheureusement ce texte n'existe pas en français.)

Jan Felix May gehört zu einer Generation, die keine stilistischen Berührungsängste kennt. Neue Verbindungen zu kreieren, statt an alten Abgrenzungen festzuhalten, lautet die Devise. Dabei zeigt May, 1993 geboren, kompositorische und spielerische Präzision, innovativem Gestaltungswillen und Humor. Schon mehrfach wurde er ausgezeichnet, beispielsweise 2016 bei der Internationalen Jazzwoche Burghausen, wo er den Solisten-Wettbewerb gewann. Zwar zählt Frank Zappa nicht direkt zu Mays Vorbildern, eine gewisse Verwandtschaft in der Geisteshaltung lässt sich aber erahnen. Etwa im gewitzten Mix aus klassischen und modernen Einflüssen, die bei Jan Felix May von Jazz über elektronische Musik bis zu Impressionismus und Progressive Rock reichen. Mit dabei: die Sängerin Caro Trischler. "Der Bandleader präsentierte sich als junger Komponist, der die Vielfalt der musikalischen Welt in sich aufgenommen hat und aus ihr Neues mit Tiefe und wunderbaren Klangbildern kreiert." - Kurt Rade, JAZZTHETIK Web : janfelixmay.com Organisation : neimënster; Collaboration: Brasserie Wenzel Credentials: Lukas Roos - Gitarre Eduardo Sabella - E-Bass Julian Camargo - Drums / Electronics Jan Felix May - Piano / Keyboards Caro Trischler - Vocals
105