-  -  - 
Evénements en Grande Région
RECHERCHE AVANCEE
calendrier
calendrier




Projet cofnancé par le Fonds européen de développent régional dans le cadre du programme INTERREG IVA Grande Région.
L’Union européenne investit dans votre avenir.

Leonce und Lena


24/05/2019
Plus d'information
(Malheureusement ce texte n'existe pas en français.)


"Leonce: [...] Mein Leben gähnt mich an, wie ein großer weißer Bogen Papier, den ich vollschreiben soll, aber ich bringe keinen Buchstaben heraus. Mein Kopf ist ein leerer Tanzsaal, einige verwelkte Rosen und zerknitterte Bänder auf dem Boden, geborstene Violinen in der Ecke, die letzten Tänzer haben die Masken abgenommen und sehen mit todmüden Augen einander an. Ich stülpe mich jeden Tag vier und zwanzigmal herum, wie einen Handschuh. O ich kenne mich, ich weiß was ich in einer Viertelstunde, was ich in acht Tagen, was ich in einem Jahre denken und träumen werde. Gott, was habe ich denn verbrochen, daß du mich, wie einen Schulbuben, meine Lection so oft hersagen läßt?" (Georg Büchner, Leonce und Lena)

Bereits drei Mal haben die Théâtres de la Ville de Luxembourg und das Staatstheater Mainz gemeinsam Produktionen auf die Bühne gebracht, zuletzt das von der Kritik gelobte Stück 7 Minuten . Bei ihrer vierten Kooperation widmen sich die beiden Theater dem Lustspiel Leonce und Lena von Georg Büchner, entstanden im Jahr 1836.

Prinz Leonce vom Reiche Popo soll die Thronfolge seines Vaters antreten und sich dazu mit Prinzessin Lena vom Reiche Pipi vermählen. Doch der junge Mann leidet an einer Art Zivilisationskrankheit, die wir auch heute noch in Form depressiver Krankheitsbilder zu gut kennen: der Melancholie. Sie kennzeichnet sich laut Sigmund Freud unter anderem durch eine "Aufhebung des Interesses für die Außenwelt", den "Verlust der Liebesfähigkeit" und "die Hemmung jeder Leistung". Leonce will mit seinem Kumpel Valerio dem Amt und der unbekannten Braut entfliehen. Nach einem ungewohnten Fußmarsch durch die Kleinstaaterei und einigen Gläsern Wein in einem Landgasthaus verliebt sich der Prinz so heftig in eine geheimnisvolle junge Dame, dass er sie stante pede ehelichen will. Derweil wartet aber der Hofstaat sehnsüchtig und bislang vergeblich auf die zu verheiratenden Königskinder. Was tun? Valerio verspricht dem Prinzen eine Lösung - gegen eine gute Belohnung, versteht sich ...

Georg Büchner erlebte die Veröffentlichung seines mit wohlformulierter Ironie, geistreichem Witz, brillanten Wortspielen und treffsicherer Gesellschaftskritik gespickten Werks nicht: Der wenige Monate zuvor zum Doktor der Philosophie ernannte Büchner verstarb 1837 im jungen Alter von 23 Jahren an Typhus. Dass sein einziges Lustspiel - mehr bitterböse Politsatire als romantische Komödie - erst 1895, also fast 60 Jahre nach seiner Entstehung, öffentlich aufgeführt wurde, zeugt sicherlich auch von der Modernität Büchners, der heute zu den bedeutendsten Literaten des Vormärz zählt.




Mit u.a. Steve Karier & Schauspieler aus dem Ensemble des Staatstheater Mainz Inszenierung K. D. Schmidt
Bühne Matthias Werner
Musik Smoking Joe
Dramaturgie Jörg Vorhaben Koproduktion Staatstheater Mainz, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg Mercredi 22  MAI 2019 à 20h00 (tickets)
Vendredi 24  MAI 2019 à 20h00 (tickets)
Samedi 25  MAI 2019 à 20h00 (tickets)
DURÉE inconnue, spectacle en création Einführung zum Stück von Herrn Jörg Vorhaben 1/2 Stunde vor jeder Vorstellung (in Deutsch).
Adultes 20 € / Jeunes 8 € / Kulturpass bienvenu
Lieu: Grand Théâtre / Studio
Contacts pour cet événement
lieu d'événement
Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg
1 Rond-point Schuman
L-2525 LUXEMBOURG
Luxembourg

Tickets
Autres Manifestations
29/06/2019
English National Ballet & Akram Khan / OPL


29/06/2019
English National Ballet & Akram Khan / OPL


28/06/2019
English National Ballet & Akram Khan / OPL


27/06/2019
English National Ballet & Akram Khan / OPL


21/06/2019
William Forsythe


20/06/2019
William Forsythe


12/06/2019
Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas


25/05/2019
Leonce und Lena


22/05/2019
Leonce und Lena


105