-  -  - 
Evénements en Grande Région
RECHERCHE AVANCEE
calendrier
calendrier




Projet cofnancé par le Fonds européen de développent régional dans le cadre du programme INTERREG IVA Grande Région.
L’Union européenne investit dans votre avenir.
Klamms Krieg (c) Misch Feinen

Klamms Krieg

MASKéNADA (LU)

21/01/2019 - 24/01/2019
Plus d'information
(Malheureusement ce texte n'existe pas en français.)

Alter:
15 – 99

Dauer : 55’
in deutscher Sprache

Ort:
Probebühne RdV im Foyer des Theaters


„Klamms Krieg“ spielt in einem Klassenzimmer. Ein Lehrer rechnet mit seinen Schülern ab, denen er ihre Mitschuld an seinem Scheitern, aber auch seine eigene Unzulänglichkeit vor Augen hält. Klamm fühlt sich durch seine Schüler verleumdet, herabgewürdigt und bedroht. Die Schüler lasten ihm den Selbstmord eines Mitschülers an, der um einen Punkt das Abitur nicht geschafft hat. „Herr Klamm, hiermit erklären wir ihnen den Krieg“, zitiert er die Klasse und fügt gleichzeitig seine Antwort hinzu: „Das ist eine Beleidigung.“
„Klamms Krieg“ ist ein brillant geschriebenes, intelligentes und fesselndes Lehrstück, das den Zuschauer auffordert, Position zu beziehen, anstatt zu schweigen. Themenfelder wie Lehrerberuf, Lehrer- Schüler-Verhältnis, Mobbing und Burn-Out, Selbstmord und Schuldfrage werden angesprochen.

Das „Centre d’Information et de Prévention“ unterstützt die Produktion mit einem pädagogischen Workshop, der in einem Zeitrahmen von einer bis vier Wochen im Anschluss an das Stück in der Schule angeboten wird.

„Die Autodestruktion des Selbstbildes, dieser Karikatur eines den Faust zitierenden Sakko-Trägers und die damit einhergehende Zügellosigkeit macht aus der Regiearbeit von Marion Poppenborg (…) ganz großes Theater. (…) Nickel Bösenberg (…) spielt seine Rolle mit viel Witz und Emotion und weiß die Psyche seines sich seelisch Schritt für Schritt entblätternden Alter Ego in feinen wie in körperlich gröberen Zügen freizulegen.“

TEXT:
Kai Hensel
INSZENIERUNG:
Marion Poppenborg
MIT:
Nickel Bösenberg
ASSISTENZ:
Tom Brucher
PROJEKTKOORDINATION:
Nora Koenig, Dani Jung
URAUFFÜHRUNG:
April 2013
PRODUKTION:
MASKéNADA
MITARBEIT:
Centre d’Information
et de Prévention
UNTERSTÜTZUNG:
Service de Coordination
de la Recherche et de l’Innovation
pédagogiques et technologiques
–SCRIPT
FOTOS:
Misch Feinen
 
Contacts pour cet événement
Téléphone (Caisse): 0035227545020
Téléphone (Caisse): 0035227545010
E-mail (Réservation): reservation@theatre.villeesch.lu
lieu d'événement
Théâtre Municipal de la ville d'Esch-sur-Alzette
122 rue de l\'Alzette
L-4010 ESCH-SUR-ALZETTE
Luxembourg

prix d'entrée
10€ (Adulte CAT2)
6€ (Jeune CAT1)
2.5€ (Enfant CAT2)
12€ (Adulte CAT1)
5€ (Jeune CAT2)
3€ (Enfant CAT1)
Tickets
105